Energievision - Die Energiegenossenschaft
Erneuerbare Energien und christliche Werte

Soziales Engagement ist uns wichtig

„EnergieVISION“ – mehr als ein Unternehmen

Die Energiegenossenschaft „EnergieVISION“ versteht sich selbst nicht als ein Unternehmen, in dem die Rendite zentral im Vordergrund steht. Natürlich ist sie ein Unternehmen und fördert die Mitglieder, indem diese eine vernünftige Rendite erhalten sollen. Aber schon der Gedanke der Förderung einer nachhaltigen Energieversorgung setzt einen anders gelagerten Schwerpunkt.

Eine Besonderheit stellt aber die ebenfalls in der Satzung festgeschriebene Förderung kirchlicher oder karitativer Zwecke dar. Sofern keine wichtigen Gründe dagegen stehen, wie z.B. eine vernünftige und gute Vergütung der Genossenschaftsanteile, soll mindestens 25 % des Überschusses entsprechenden Projekten zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise kommt der finanzielle Gewinn aus nachhaltiger Energieversorgung nicht nur den Genossen zugute, sondern auch einem größeren Ganzen. Aus einer christlichen Haltung heraus motiviert war es uns wichtig, den Zweck der Energiegenossenschaft auch in der Förderung solcher Projekte zu sehen.

Das entspricht auch dem Grundgedanken der ersten großen Umweltkonferenz von Rio im Jahr 1992 demnach das Wirtschaften des Menschen nicht nur wirtschaftliche sondern auch ökologische und soziale Aspekte beachten soll. Dies ist auch im Sinne des christlichen Weltbildes, das die Welt und den Menschen als Geschöpf betrachtet. Die Natur ist demnach ein Wert an sich. Zugleich spricht es dem Menschen eine besondere Würde zu. Wirtschaftliches Denken muss auch den ökologischen und sozialen Effekt beachten.